Mitad del Mundo – Auf zum Äquator!

| 07.07.2009

1 Kommentar
Mitad del Mundo, Ecuador - Juli 2009

Der Name des Landes Ecuador kommt ja nicht von ungefähr, und deshalb habe ich mich letzten Sonntag zur Mitte der Welt aufgemacht, oder wie es im spanischen heißt, “Mitad del Mundo”.  Für schlappe 40 Cent ging es in den Norden Quitos (ca. 25km), um dort die Äquator-Line zu begutachten, welche 1736 von einer französischen Brigade erfasst wurde.  Die Fahrt dorthin war allerdings schon so ein Erlebnis für sich, ich sag nur soviel; Platzangst sollte man keine haben, denn die Busse werden schon recht vollgestopft. Am Mitad del Mundo, das dann doch recht touristisch aufgebaut ist, gibt es dann Folklore Tänze aus Ecuador, die Statue des Äquators  an sich, und diverse Museen rund um das Thema  Äquator. Es ist schon beindruckend zu sehen, wie ein gewöhnliches Hühnerei auf einem einfachen Nagel liegen bleibt, aber seht am besten selbst…


ANZEIGE

Über

Hallo Reisender! Mein Name ist Tobias und ich bin Gründer und Ideengeber des Weltreise-Magazins sowie Blogger und Reisender aus Leidenschaft. Seit meiner Weltreise 2009/2010 um die Südhalbkugel schreibe ich für das Weltreise-Magazin, sodass auch du schon bald in dein eigenes (Welt)reise-Abenteuer starten kannst. Erfahre jetzt mehr über mich und verbinde dich mit mir bei Twitter, Facebook und Google+.


Diesen Artikel weiterempfehlen:

Pin It

Ein Kommentar zu » Mitad del Mundo – Auf zum Äquator!

  1. Philipp

    11. Juli 2009 at 12:08

    Hey Tobi,

    sieht ja nach einem vielversprechendem Start aus. Viel Spaß weiterhin!

Ein Kommentar? Schön!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>