Die Heimat des Panama-Huts in Cuenca

| 14.10.2009

Keine Kommentare
Cuenca, Ecuador - Oktober 2009

Für ein kurzes Intermezzo sollte es nun also doch nochmals nach Ecuador gehen, um genauer zu sein, in den Süden des Landes. Nach einem kleinen Flugmarathon bin ich via Santa Marta und Bogota in Kolumbien, in Quito, bzw. später in Cuenca in Ecuador angekommen.

Cuenca, das Athen Ecuadors ist eine wunderschöne Stadt, und für mich nach sechs Wochen Ecuador, die schönste des Landes. Vor allem die doch sehr entspannte Atmosphäre der Stadt lädt zum längeren Verweilen ein. Neben den zahlreichen Kathedralen ist Cuenca hauptsächlich für seine Panamahut Produktion bekannt. Jetzt wird sich so mancher fragen, warum denn Panama? Nein ich habe keinen Abstecher nach Mittelamerika gemacht. Für die Entstehung des Namens gibt es zahlreiche Theorien; die bekannteste ist wohl jene, das Theodore Roosevelt bei einem Besuch der Bauarbeiten am Panamakanal einen solchen Hut getragen haben soll, und somit den Panamahut weltbekannt machte. In Cuenca kann man sich im interessanten Panamahut-Museum darüber informieren, wie auch heute in feinster Handarbeit eben dieser Hut in den verschiedensten Qualitätsstufen gefertigt wird.


ANZEIGE

Über

Hallo Reisender! Mein Name ist Tobias und ich bin Gründer und Ideengeber des Weltreise-Magazins sowie Blogger und Reisender aus Leidenschaft. Seit meiner Weltreise 2009/2010 um die Südhalbkugel schreibe ich für das Weltreise-Magazin, sodass auch du schon bald in dein eigenes (Welt)reise-Abenteuer starten kannst. Erfahre jetzt mehr über mich und verbinde dich mit mir bei Twitter, Facebook und Google+.


Diesen Artikel weiterempfehlen:

Pin It

Ein Kommentar? Schön!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>