Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00d7f88/weltreise-magazin/wp-content/plugins/worker/api.php on line 31

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w00d7f88/weltreise-magazin/wp-content/plugins/worker/api.php on line 31

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00d7f88/weltreise-magazin/wp-content/plugins/worker/api.php:31) in /www/htdocs/w00d7f88/weltreise-magazin/wp-content/plugins/wp-greet-box/includes/wp-greet-box.class.php on line 493
USA’08 – The streets of Philadelphia › Weltreise-Magazin

USA’08 – The streets of Philadelphia

| 13.03.2008

Keine Kommentare
Die Liberty Bell in Philadelphia, USA

Warning: preg_match_all(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 26 in /www/htdocs/w00d7f88/weltreise-magazin/wp-content/plugins/amazonsimpleadmin/AsaCore.php on line 1443

Der eine oder andere hat sich sicherlich schon gefragt, warum hier nichts mehr passiert, dies hat aber einen ganz speziellen Grund gehabt. Denn ich war im Februar für drei Wochen im Urlaub! Kurzerhand habe ich die Schweiz gegen die Ostküste der USA eingetauscht. Es ging zuerst eine Woche nach Philadelphia, New York und Washington DC. Um dann anschließend im warmen Florida eine zweiwöchige Autorundreise zu starten. Den Urlaub habe ich mit meinem Studien-Buddy Philipp Kölsch gestartet, ganz nach dem Motto „Fuwa rocks USA“. Nachfolgend  nun  der erste Bericht des Ostküsten-Aufenthaltes, starten möchte ich mit Philadelphia.

Nach einem mehr oder weniger recht relaxten non-Stop Flug von Frankfurt nach Philadelphia galt es zu Beginn unsere erste Unterkunft ausfindig zu machen. Was gar nicht so einfach ist, wenn der Name des Hostels von außen nicht zu erkennen ist. Eine hilfsbereite Nachbarin hat uns dann aber dennoch auf den richtigen Weg gebracht. Noch am gleichen Abend ging es trotz zunehmender Müdigkeit (zumindest bei mir) mit einem russischen Postdoc-Studenten aus dem Hostel auf Tour um das Nachtleben von Philly zu erkunden. Nach zwei Miller war der Abend aber mehr oder weniger gelaufen, denn es galt am nächsten Tag fit zu sein, um die Geschichte in einer der bedeutendsten Städte der USA zu erkunden.

Der Independence National Histitoric Park

Im „Independence National Histitoric Park“ sind viele Zeugnisse aus den Anfängen der USA zu entdecken. Vor allem die Independece Hall in welcher am 4. Juli 1776 die Unabhängigkeit von England erklärt wurde, sind dabei von Bedeutung. Ganz in der Nähe befindet sich die bekannte Liberty Bell, welche bei der Unabhängigkeitserklärung geläutet wurde. Auf diese Glocke sind die Amis mächtig stolz, nur mal so zum Vergleich, fast jede Dorfkirchenglocke in Deutschland ist älter. Jedenfalls ist die Liberty Bell in Philadelphia so eine Art amerikanisches Nationalheiligtum, das bei Schulklassen wohl immer einen Pflichtbesuch hervorruft. Nach der Erkundung weiterer amerikanischer Kulturgüter wie Elfreth´s Alley (älteste kolonial zeitliche Wohnstraße der USA) oder dem Thomas Jefferson Haus ging es am Abend zurück ins Hostel um noch den ersten Abschnitt des Superbowl Finales zwischen den New York Giants und New England Patriots zu schauen. Im Anschluss daran ging es dann mit dem Greyhound Bus zum „Big Apple“ nach New York. Was uns an diesem Abend noch in New York erwarten würde, konnten wir zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht erahnen, dazu aber morgen mehr…


ANZEIGE

Über

Hallo Reisender! Mein Name ist Tobias und ich bin Gründer und Ideengeber des Weltreise-Magazins sowie Blogger und Reisender aus Leidenschaft. Seit meiner Weltreise 2009/2010 um die Südhalbkugel schreibe ich für das Weltreise-Magazin, sodass auch du schon bald in dein eigenes (Welt)reise-Abenteuer starten kannst. Erfahre jetzt mehr über mich und verbinde dich mit mir bei Twitter, Facebook und Google+.


Diesen Artikel weiterempfehlen:

Pin It

Ein Kommentar? Schön!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>