Hüttengaudi an der Zugspitze

| 25.06.2009

Keine Kommentare
Kurz-Urlaub an der Zugspitze, Deutschland - März 2009

Neben all den Reisevorbereitungen möchte ich heute nochmals auf unseren  tollen Wanderausflug rund um die Zugspitze im März diesen Jahres zurückblicken. Mit Uli, Andy und Dagmar ging es über ein verlängertes Wochenende in eine typische “Heidi Holzhütte” um für ein paar Tage dem Alltag zu entfliehen.

Nach der Ankunft am Freitag in  Garmisch-Patenkirchen wurde zu Beginn erst einmal das Gelände rund um das ehemalige Olympia-Gelände erkundet um dann anschliessend den nahe gelegenen (zugefrorenen) Eibsee an der Zugspitzbahn anzusehen, um dann am Abend unsere Hütte in Grainau zu beziehen.

Am nächsten Morgen ging es dann allerdings nicht auf Wanderschaft,  sondern am Samstag fuhren wir in die Landeshauptstadt nach München, um dort das Fussballspiel des FC Bayern gegen den Karlsruher SC in der Allianzarena anzusehen. Nach einem eher langweiligen Kick (der FCB gewann 1:0) blieben wir dann am Abend noch in München um dort noch ein wenig gesellige Japaner im Hofbräuhaus zu begutachten.

Am Sonntag hiess es dann aber endlich Wanderschuhe schnüren, denn wir hatten uns vorgenommen von unserer Hütte in Grainau bis zur Zugspitzbahn zu wandern, um dann am Nachmittag mit der Seilbahn zum Gipfel hoch zu fahren. Soweit die Theorie; anfänglich ging alles noch total easy, wunderschöne Wanderwege und auch das Wetter war sonnenklar. Doch wir hatten dann doch ein wenig unterschätzt, das der Winter rund um die Zugspitze noch im vollen Gange war, und somit war die eine oder andere intensive Schnee-Durchquerung notwendig. Und deshalb waren wir erst am späten Nachmittag an der Talbahn angelangt. Das Wetter war super schön, doch es war einfach schon zu spät, um den Gipfel noch in aller Ruhe zu erkunden. Und zu guter letzt, verpassten wir auch noch die letzte Bahn, unsere Gipfelbesteigung musste also auf den nächsten Tag verschoben werden.

Nach einem doch recht kraftraubenden Wandertag am Vortag entschlossen wir uns am Vormittag mobilisiert zu Zugspitz-Talbahn zu gelangen. Leider war das Wetter nicht so sonnenklar wie am Vortag, und wir waren somit hin und her gerissen, sollten wir überhaupt mit der Gipfelbahn hinauf fahren? Doch wir entschlossen uns dafür, und dies war eine weisse Entscheidung. Auf der ersten Anhöhe war es zwar noch recht neblig, doch am Gipfel angelangt war das Wetter  sonnenklar wie am Tag zuvor, und wir konnten einen super Rundumblick der Zugspitze geniessen!

Bevor wir am Montag nach einem wunderschönen Wochenende die Heimreise antraten, wurde jedoch noch ein kurzer Zwischenstopp an den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau von König Ludwig II eingelegt. Alles in allem ein super Wochenende, welches wiederholt werden sollte, doch vorher werde ich auf anderen Pfaden in anderen weiter entfernten Ländern weilen. Um Euch allerdings einen kurzen Einblick rund um das “Wandern” an der Zugspitze aufzuzeigen, nachfolgend ein paar Bilder…


ANZEIGE

Über

Hallo Reisender! Mein Name ist Tobias und ich bin Gründer und Ideengeber des Weltreise-Magazins sowie Blogger und Reisender aus Leidenschaft. Seit meiner Weltreise 2009/2010 um die Südhalbkugel schreibe ich für das Weltreise-Magazin, sodass auch du schon bald in dein eigenes (Welt)reise-Abenteuer starten kannst. Erfahre jetzt mehr über mich und verbinde dich mit mir bei Twitter, Facebook und Google+.


Diesen Artikel weiterempfehlen:

Pin It

Ein Kommentar? Schön!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>