Tausche 65qm Wohnung gegen Backpack

| 17.06.2009

2 Kommentare
Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/garryknight/2799555653/ © Garry Knight

Von heute an sind es also nur noch genau 14 Tage bis zu meiner Abreise nach Ecuador und so langsam kommt dann doch ein gewisses Kribbeln auf, yuhuuu.

Der so genannte “Point of no Return” ist auch schon lange überschritten und mir wird immer mehr bewusst, was das nun bald für mich heisst…Vier Jahre geträumt und nun wird es also Wirklichkeit, meine Weltreise steht kurz bevor. Allerdings hätte ich nie gedacht, das die letzten Vorbereitungen dann doch so stressig werden würden, aber schön der Reihe der nach.

Job

Ich befinde mich nun in meiner letzten Arbeitswoche und meine Projekt-Aktivitäten wurden nun weitestgehend abgeschlossen. In der nächsten Woche werde ich mir noch eine Woche bezahlten Urlaub gönnen, bevor ich dann ein Jahr unbezahlten Urlaub erhalten werde, toll nicht wahr? An dieser Stelle auch ein Wort des Dankes an meinen Arbeitgeber Livec, der mir die Möglichkeit bietet, mir meinen Weltreise-Traum zu erfüllen und danach wieder an meine bisherige Arbeitsstelle zurückzukehren, vielen Dank!

Wohnung

Mittlerweile sitze ich in einer völlig leeren Wohnung, lediglich mein Laptop sowie eine provisorische Schlafgelegenheit sind noch vorhanden. Mein ganzer Hausstand befindet sich mittlerweile bei meinen Eltern in Meßstetten, oder soll ich besser sagen mein ganzes Leben wurde in Kisten verpackt? Eines ist jedenfalls gewiss ohne die tatkräftige Unterstützung meines Vaters sowie von “Möbelpackermeister” Willi wäre dies nicht möglich gewesen. Kommenden Montag steht dann auch schon die Wohnungsübergabe auf dem Programm. Hier auch ein Gruss an meine Nachmieterin Katrin, welche mich schon mal vorsorglich mit Reisetipps für Neuseeland versorgt hat!

Behördenkram

Sämtliche Behördengänge in der Schweiz und in Deutschland habe ich zum Glück hinter mir; jetzt heisst es nur noch meinen Wohnsitz  in Meßstetten anmelden, und dann bin ich ganz offiziell wieder Schwabe. :-)

Reisevorbereitungen

Da ich am 01 Juli via Stuttgart-London-Miami nach Quito in Ecuador fliege, und somit auch vorübergehend in die USA einreise, musste ich mir im Vorfeld die Genehmigung für das neue ESTA Visa Waiver Programm  erteilen lassen. Das ganze ging recht reibungslos, und nach der Beantwortung der zehn Fragen (möglichst überall mit “NEIN” antworten) darf ich nun visumfrei in die USA einreisen; auch wenn es nur für 4 Stunden sein wird. Die ersten Tage in Quito sind soweit auch klar, ich habe einen  Sprachkurs gebucht und währenddessen werde ich bei einer typisch ecuadorianischen Familie in Quito inkl. deren drei Hunde wohnen (ob das mal gut geht?).

Die letzten Einkäufe

Um dann Mitte nächster Woche meinen Rucksack Probe zu packen, werde ich in den nächsten Tagen noch die letzten Besorgungen erledigen. Ich bin echt mal gespannt, ob ich da alles unterbringe,  aber irgendwie bin ich dann doch zuversichtlich.

Abschied nehmen

Dies wird demnächst des Öfteren auf dem Programm stehen; zum einen von meinen Arbeitskollegen in Basel, aber auch von Freunden und natürlich von der Familie. Zum Abschied gibt es dann am 27. Juni nochmals eine kleines Farewell Fest in Meßstetten am Oberbuch. Eines ist gewiss, Ihr werdet mir alle fehlen, insbesondere die kleine Lara Sophie. Da werde auch ich sentimental, doch freut Euch schon jetzt, wenn ich Euch mit meinen 100000 Bildern  nach der Rückkehr nerven werde…

Alles in allem hoffe ich in den verbleibenden zwei Wochen in Deutschland/Schweiz noch das eine oder andere Mal kurz inne halten zu können, denn innerlich bin ich noch nicht ganz in Reisestimmung, aber das kommt dann wohl spätestens im Flugzeug! Dieser kurze Abriss als Status Quo meiner Weltreise-Vorbereitungen. Habe ich etwas vergessen?


ANZEIGE

Über

Hallo Reisender! Mein Name ist Tobias und ich bin Gründer und Ideengeber des Weltreise-Magazins sowie Blogger und Reisender aus Leidenschaft. Seit meiner Weltreise 2009/2010 um die Südhalbkugel schreibe ich für das Weltreise-Magazin, sodass auch du schon bald in dein eigenes (Welt)reise-Abenteuer starten kannst. Erfahre jetzt mehr über mich und verbinde dich mit mir bei Twitter, Facebook und Google+.


Diesen Artikel weiterempfehlen:

Pin It

2 Kommentare zu » Tausche 65qm Wohnung gegen Backpack

  1. Nathalie

    18. Juni 2009 at 20:29

    Hey Tobi, bi dir geits jo würklech nümm lang, hehe:-) Ig schribe jetz uf Schwizerdütsch da du jo ou ir Schwiz tuesch bügle:-)

    Ig wünsche dir ir letschte Arbeitswuche no alles Gueti und viel Spass bim Abschied näh vo all dine Liebschte…bi mir geits no 78 Täg:-)

    Grüessli us Solothurn, Nathalie

  2. Jürgen

    22. Juni 2009 at 21:19

    Hi Tobi (schon wieder i),

    das glaub ich in der Schweiz, aber das ist dort einfach auch so und da wieder sympathisch…

    Grüssli zurück aus Tailfingen!

    Jürgen

Ein Kommentar? Schön!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>