Bogota und die Salzkathedrale Zipaquirá

| 02.09.2009

Keine Kommentare
Bogota, Kolumbien - August 2009

Nach der Zona Cafetera ging es weiter in die Hauptstadt und zwar nach Bogota. Dort ging es zunächst in das Goldmuseum, welches wie der Name schon sagt, aus Gold gearbeitete präkolumbische Fundstücke ausstellt. Nach dem Besuch der kleinen Andy Warhol Ausstellung und der Altstadt Bogotas sollte es abends endlich in ein Stadion gehen, um ein Live Spiel zu verfolgen. Der lokale Verein Independiente Santa Fe spielte im leider nur halbleeren Stadion (Stimmung dementsprechend) in Bogota gegen die klar unterlegene Mannschaft aus Equidad. Das Spiel endete 4-0; vom Spielniveau vielleicht mit der zweiten deutschen Bundesliga zu vergleichen. Doch einige Tage spaeter sollte in Medellin ein weitaus interessanteres Spiel auf mich warten (dazu mehr im Artikel ueber Medellin).

Der Höhepunkt Bogotas war für mich jedoch die etwa eine Stunde entfernte Salzkathedrale Zipaquirá, eine komplett aus Salz gebaute Kirche in einer Salzmine. Die erste gebaute Kathedrale ist heute leider aufgrund von Sicherheitsbedenken nicht mehr zugänglich. Doch die neue 1995 errichtete Kathedrale in der Salzmine ist nicht minder sehenswert, denn die zu den größten religiösen Bauwerken der Welt gehörende Kathedrale beinhaltet zahlreiche Skulpturen, Madonnestatuen sowie den Kreuzweg Jesus – alles aus Salz.


ANZEIGE

Über

Hallo Reisender! Mein Name ist Tobias und ich bin Gründer und Ideengeber des Weltreise-Magazins sowie Blogger und Reisender aus Leidenschaft. Seit meiner Weltreise 2009/2010 um die Südhalbkugel schreibe ich für das Weltreise-Magazin, sodass auch du schon bald in dein eigenes (Welt)reise-Abenteuer starten kannst. Erfahre jetzt mehr über mich und verbinde dich mit mir bei Twitter, Facebook und Google+.


Diesen Artikel weiterempfehlen:

Pin It

Ein Kommentar? Schön!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>