Die Oase in der Atacamawüste – San Pedro de Atacama

| 02.01.2010

Keine Kommentare
San Pedro de Atacama, Chile - Dezember 2009

Angekommen in San Pedro de Atacama in Chile gab es dann zunächst einmal einen Preisschock, denn nach den doch sehr günstigen Tagen in Bolivien, sollte ich in Chile fast wieder deutsche Preisverhältnisse vorfinden. Doch dies hatte auch Vorteile, denn somit konnte wieder ein wenig Luxus in Anspruch genommen werden. Und die Menschen entgegnen einem wieder viel offener, als noch in Bolivien. Das sehr saubere San Pedro de Atacama lud dann bei sommerlichen Weihnachts-Temperaturen auch mal wieder zum Selberkochen ein. Die nächsten Tage habe ich dann nicht mehr allzu viel gemacht, denn die Landschaft der Atacama Wüste ähnelt doch sehr den Ausläufen der Wüste im Südwesten Boliviens. Doch bei brütender Hitze konnte ich noch durch das “Valle de Muerte” (Tal des Todes) wandern und einen tollen Sonnenuntergang im trockenen Mondtal “Valle de la Luna” genießen, wo eine riesige Sanddüne mich irgendwie an Afrika erinnert hat.


ANZEIGE

Über

Hallo Reisender! Mein Name ist Tobias und ich bin Gründer und Ideengeber des Weltreise-Magazins sowie Blogger und Reisender aus Leidenschaft. Seit meiner Weltreise 2009/2010 um die Südhalbkugel schreibe ich für das Weltreise-Magazin, sodass auch du schon bald in dein eigenes (Welt)reise-Abenteuer starten kannst. Erfahre jetzt mehr über mich und verbinde dich mit mir bei Twitter, Facebook und Google+.


Diesen Artikel weiterempfehlen:

Pin It

Ein Kommentar? Schön!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>