Ready? Skydiving in Taupo

| 02.04.2010

Keine Kommentare
Skydiving in Taupo, Neuseeland - März 2010

“Tobias, are you ready?” Das war wohl die verrückteste Frage die mir seit langem jemand gestellt hat.

Ausgestattet mit einem schicken Blaumann, Vorkriegs-Fliegermütze und Schutzbrille fand ich mich an einem sonnigen März-Nachmittag, dem diesjährigen St. Patrick’s Day tatsächlich in einem Flugzeug wieder. Denn mit fünf anderen Verrückten hatte ich mich aufgemacht, um aus einem Flugzeug zu springen oder anders ausgedrückt um meinen ersten Skydive bzw. zu deutsch Fallschirmsprung hinter mich zu bringen.

Wikipedia weiß zu berichten; “Fallschirmspringen oder im englischen Skydiving genannt, bezeichnet die Gesamtheit von Absprung, anschließendem Fall oder Freifall und abschließender Landung einer Person aus einer so erhöhten Position”. Soweit die Theorie, denn das Kleinflugzeug “Pink Lady” stieg und stieg;  irgendwie kam mir dieser  15-Minuten Flug wie ein ewig langer 15 Stunden Flug vor.  Als dann endlich die Flughöhe von 15000 Fuss (ca. 5km) erreicht war kam dann die alles entscheidende Frage: “Are you ready?” Nach einem letzten Gruß in die Kamera war ich als erster an der Reihe, 65 Sekunden freier Fall sollten auf mich warten oder auch nicht. Denn ehe ich mich umsehen konnte, ging die Flugzeug-Tür auf ich befand mich im 65 Sekunden freien Fall.

65 Sekunden freier Fall

Und ich kann allen Ernstes behaupten das diese 65 Sekunden freier Fall, die unglaublichsten Sekunden meines bisherigen Lebens waren, echt Wahnsinn das Ganze! Die Geschwindigkeit, die kalte Luft, der Ausblick, das Adrenalin, die Hysterie und natürlich die Freude. Alles scheint sich in diesem einen Moment zu verschmelzen. Einzig der Moment, indem sich der Fallschirm öffnet beginnt man so langsam zu begreifen, das man sich wieder in der Realität befindet und langsam wie ein Vogel gen Erdboden schweben kann. In diesem Teil des Sprungs konnte ich dann auch in vollem Ausmaß die tolle Aussicht über den Lake Taupo genießen!

Der gesamte Skydive war einfach nur unglaublich, und falls Ihr nun auch die Lust auf einen Sprung bekommen habt – Just do it! Jetzt aber genug der Worte, nachfolgend ein paar Eindrücke von meinem ersten Skydive.


ANZEIGE

Über

Hallo Reisender! Mein Name ist Tobias und ich bin Gründer und Ideengeber des Weltreise-Magazins sowie Blogger und Reisender aus Leidenschaft. Seit meiner Weltreise 2009/2010 um die Südhalbkugel schreibe ich für das Weltreise-Magazin, sodass auch du schon bald in dein eigenes (Welt)reise-Abenteuer starten kannst. Erfahre jetzt mehr über mich und verbinde dich mit mir bei Twitter, Facebook und Google+.


Diesen Artikel weiterempfehlen:

Pin It

Ein Kommentar? Schön!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>