Schwimmen mit den Delfinen von Kaikoura

| 25.04.2010

Keine Kommentare
Kaikoura, Neuseeland - März 2010

Viele von Euch mögen vielleicht auch noch die folgende Film-Melodie im Ohr haben: “Man ruft nur Flipper, Flipper, gleich wird er kommen. Jeder kennt ihn, den klugen Delfin…” Und sind auch wie ich noch heute von dieser einzigartigen Tierart begeistert. Und deshalb durfte während meines Neuseeland-Aufenthalts selbstverständlich ein Besuch im kleinen Fischerort Kaikoura nicht fehlen, welcher für seine Wal-Beobachtungen und Delfin-Schwimm-Ausflüge bekannt ist.

Am sehr frühen Morgen ging es ausgestattet mit Taucherbrille, Schnorchel und Neopren-Anzug hinaus in die Bucht Kaikouras um die dort ansässigen Dusky Delfine ausfindig zu machen. Nach einem wunderschönen Sonnenaufgang konnten dann die ersten Delfine aufgespürt werden, und es wurden immer mehr, ich schätze mal so um die hundert werden es bestimmt gewesen sein.  Dann hieß es ab ins sehr kalte Nass, um mit den Delfinen zu schnorcheln. Weil Delfine sehr sensibel auf die verschiedensten Töne reagieren, war es notwendig im Wasser das eine oder andere Lied zu trällern. Und hat man dann die Aufmerksamkeit eines der Tiere auf sich gezogen, heißt es Augenkontakt halten und weiter singen, gar nicht so leicht, sage ich Euch. Insgesamt eine Erfahrung die einfach nur noch schön war.


ANZEIGE

Über

Hallo Reisender! Mein Name ist Tobias und ich bin Gründer und Ideengeber des Weltreise-Magazins sowie Blogger und Reisender aus Leidenschaft. Seit meiner Weltreise 2009/2010 um die Südhalbkugel schreibe ich für das Weltreise-Magazin, sodass auch du schon bald in dein eigenes (Welt)reise-Abenteuer starten kannst. Erfahre jetzt mehr über mich und verbinde dich mit mir bei Twitter, Facebook und Google+.


Diesen Artikel weiterempfehlen:

Pin It

Ein Kommentar? Schön!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>